10.5 Beim NABU Niederhöchstadt – Grüne Eschborn

Am vergangenen Freitag öffnete der NABU für unsere Dialogveranstaltung mit dem Europapolitiker und Landwirtschaftsexperten Martin Häusling die Türen seines Schutzgeländes. Fachkundig führte Frau Anne Schroth durch das geschützte Naturparadies, in dem u.a. Orchideen und seltene Pflanzen noch geeignete Lebensbedingungen finden. Mit dem Insektenexperten Klaus Dühr gab es zudem Einblicke in das Leben einiger im Schutzgebiet beheimateter Tiere.
Wer sich mit Frau Schroth auf eine der angebotenen Führungen begab, kam beeindruckt zurück. Abstrakte Zahlen und Fakten zum Verlust an biologischer Vielfalt, zu Artensterben und Ackergiften wurden für einige der Besucher durch Führung, Vortrag und die vielen Beispiele sehr konkret. „Nicht weniger, als unsere Lebensgrundlage steht auf dem Spiel“, hob auch Martin Häusling, Bio-Landwirt und agrarpolitische Sprecher der Grünen im Europaparlament hervor. „Bei der Europawahl am 26. Mai geht es um viel“, hoben auch die Eschborner Grünen hervor. „Schmetterlinge, Hummeln und Bienen würden GRÜN wählen“, sind wir überzeugt.
Mit Informationsständen vertreten waren auch die Bienensachverständige und Imkerin Frau Antje Nixdorf sowie Frau Dr. Irmela Harz von der Schlockerhof-Gärtnerei. Das Angebot, sich über Bienen, Honig und heimische Wildstauden zu informieren, wurde gerne und gut angenommen. Philip Krämer, seit Samstag neuer Landesvorsitzenden der Grünen in Hessen, moderierte den Dialog mit Martin Häusling.
Bei der Veranstaltung mit dabei war im Anschluss an eine Prüfung auch der von uns unterstützte Bürgermeisterkandidat Adnan Shaikh. Auch er zeigte sich tief beeindruckt von dem, was er auf dem Schutzgelände zu sehen bekam. Pressemeldung

Verwandte Artikel