Das Wiesenbad – Ein Familienbad in Eschborn Pressemitteilung 25.04.2017

Das Wiesenbad – Ein Familienbad in Eschborn
Die Freibadsaison ist eröffnet, doch nicht nur an warmen Tagen zieht es Groß und Klein von nah und fern ins Eschborner Wiesenbad.

Dieser Zuspruch von Familien, Vereinen und Schulen freut uns, führt aber auch immer wieder zu Engpässen. Letzteres ist kein neues Thema, sondern eines, das uns in Eschborn seit Jahren beschäftigt.
Den in der letzten Wahlperiode getroffene Beschluss zur Ausgestaltung des Außenbereichs hat die neue politische Mehrheit im Eschborner Stadtparlament in der letzten Stadtverordnetenversammlung verworfen um nun eine neue Planung zugunsten einer zweiten Schwimmhalle vorzulegen. Verbesserungen an der Außenanlage werden allenfalls vage in Aussicht gestellt.
Wir halten das für den falschen Weg. Eschborn braucht keine zwei Hallenbäder, deren laufende Betriebskosten künftige Haushalte in nicht unerheblichem Maße belasten, sondern ein vernünftiges Hallenbad mit deutlich größerer Wasserfläche und ein Freibad.
Beispiele aus dem Umland machen deutlich, dass bei Hallen mit flexiblen Wandelementen im Sommer kein „Freibadfeeling“ aufkommt, auch sind sie anfällig und wartungsintensiv. Rückmeldungen, die Abgeordneten und Magistratsmitglieder schon bei ihrer Bäder-Besichtigungstour in der letzten Wahlperiode bekamen.
Auch wenn das derzeitige Hallenbad aktuell voll nutzbar ist, macht es vor dem Hintergrund langer Planungs- und Bauzeiten Sinn, an die „Zeit danach“ zu denken. Geradezu kurzsichtig wäre es, heute ein Sport- und Vereinsschwimmbad zu errichten ohne an Senioren, Familien und Freizeitschwimmer zu denken.
Auch wir befürworten den Bau eines leistungsfähigen Hallenbads in Eschborn. Ein Hallenbad, das den Bedürfnissen aller Menschen in Eschborn entspricht, z.B. auch den hier Berufstätigen, die vor, während oder nach der Arbeit dort etwas für ihre Gesundheit und Fitness tun wollen. „Sperrstunden für Normalbesucher“ liefen diesem Bedürfnis entgegen.
Bei schönem Wetter geht kaum ein Mensch ins Hallenbad. Die schon lange zugesagte Aufwertung des Außenbereichs trägt dem Bedürfnis nach einem attraktiven Freibad Rechnung. Genau darum geht es uns in unserem aktuellen Antrag. Eine Zwei-Hallen-Lösung lehnen wir ab.

PM-Wiesenbad-250417

2017-04-12_Antrag_Schwimmbad

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren