Eschborn bleibt bunt , am 6.10 15:00 zeigten wir, dass wir mehr sind !! #WIRSINDMEHR

Am Samstag 6.10 15:00 auf dem Rathausplatz waren sehr viele Menschen die klar Stellung bezogen haben.

Neben anderen sehr guten Redebeiträgen, trug die  Grüne  Fraktionsvorsitzende und Eschborner Co-Vorstandssprecherin

Bärbel Grade folgende Rede vor:

Ich stehe hier heute als Mensch mit einer eigenen Geschichte. Meiner Geschichte und die meiner Familie.
Meine Eltern und viele andere Menschen ihrer Generation waren Flüchtlinge.

Sie haben die Folgen einer rassistischen und menschenfeindlichen Ideologie, deren völkisch-nationalen Parolen heute wieder in einer kaum zu ertragenden Schamlosigkeit skandiert werden und mancherorts unter dem Deckmäntelchen der Meinungsfreiheit wieder salonfähig werden noch am eigenen Leib erfahren. Meine Mutter erlebte ihre Kindheit in einem Barackenlager, sie und mein Vater könnten nicht lange zur Schule gehen, mussten beide früh mitarbeiten und mit ihrem Lohn einen Beitrag zum Familieneinkommen leisten.

Beide haben Hunger und Armut erlebt und mussten früh erwachsen werden.

Dafür, dass wir es einmal besser haben sollten nahmen sie viele Entbehrungen auf sich und rackerten sich ab. Kommt ihnen das bekannt vor?

„Das muss man ja mal sagen dürfen!“ heißt es heute verharmlosend. Nein! Es gibt Dinge, die „sagt man nicht“.

Jedenfalls nicht dann, wenn man im Geschichtsunterricht aufgepasst und Zeitzeugen zugehört hat.
Richtig ist, dass es Themen und Probleme gibt, für die es Lösungen braucht. Lösungen, nicht „Schuldige“, auch reden, zuhören und die Offenheit auch einmal neue Wege zu wagen helfen. Richtig und wichtig sind Debatten z.B. über soziale Gerechtigkeit, ein auskömmliches Einkommen in den unterschiedlichen Lebenslagen und der Schutz und Erhalt unserer natürlichen Ressourcen.

Wer hier z.B. den fortschreitenden Klimawandel leugnet, ignoriert damit auch das stetige Ansteigen von Wetterereignissen und deren für die betroffenen Menschen oft schwerwiegenden Folgen. In was für einer Welt sollen unsere Kinder aufwachsen?
Wer auf diese und andere Fragen wahlweise „Flüchtlinge“, „Lügenpresse“,„Islam“ oder „Merkel muss weg“ brüllt und außer Hass, Hetze und einem Familienbild aus den 50ern nichts zu bieten hat, gewinnt vielleicht im Populisten-Bingo, liefert aber weder Inhalte noch Lösungen. Mit Abschottung und Ausgrenzung lassen sich weder Extremwetter noch soziale Ungleichgewichte aufhalten oder verhindern.

Nebenbei: Wer die Gleichberechtigung von Frauen und Männern als „Genderwahnsinn“ bezeichnet und sich eine Zeit herbei sehnt, in der Männer mehr Macht über Frauen hatten ist für mich schon aus diesem Grund nicht wählbar.

Meiner Generation war und ist es vergönnt in einer Zeit des Friedens und mit vielen Freiheiten aufzuwachsen. Es gibt viele Familien- und Lebensmodelle, wir profitieren von Europa, von der gemeinsamen Währung, von offenen Grenzen und einer bereichernden Vielfalt mit Möglichkeiten, von denen die Generation vor uns nur träumen konnte und wir überlassen Hilfsbedürftige nicht ihrem Schicksal.

Am Mittwoch haben wir den Tag der Deutschen Einheit gefeiert und mit ihm die friedliche Überwindung der Teilung Deutschlands. Tagtäglich erleben wir aber auch, dass Frieden, Gesundheit, Bildung und Freiheit, keine Selbstverständlichkeiten sind, es nie waren.

Um sie zu erhalten müssen wir wachsam bleiben, uns einsetzen und einmischen. Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand.

Danach lasst uns alle streben, brüder- und auch schwesterlich mit Herz und Hand. Herzlichen Dank

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Main-Taunus schließt sich dem Eschborner Bündnis an und zeigt Flagge für Demokratie und Menschenrechte. Deshalb rufen wir dazu auf, an den Kundgebungen am 28.09.18 und 06.10.18 in Eschborn zahlreich teilzunehmen. Nähere Informationen dazu entnehmt ihr bitte der beigefügten Datei.

Herzliche Grüße
Alice Peter

LINK Eschborn_bleibt_bunt


BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Kreisverband Main-Taunus
Alice Peter
Kreisgeschäftsstellenleiterin
Wilhelmstraße 6
65719 Hofheim am Taunus
Tel. 06192 26608
Fax 06192 26289
peter@gruene-mtk.de

Verwandte Artikel