Solidarität

Pressemitteilung Bündnis 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Eschborn vom 08.03.2022

Die Grünen Eschborn haben zusammen mit vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern an der Lichterkette für Solidarität am 2. März teilgenommen. Neben der Solidarität im Rahmen der Corona-Maßnahmen ging es aus aktuellem und traurigem Anlass ganz stark um die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine. Dies war an unseren mitgebrachten Plakaten deutlich zu erkennen und dies übrigens auch auf Veranstaltungen in Hofheim und Frankfurt. Neben Plakaten sind konkrete Maßnahmen wichtig: Zu einem erheblichen Teil wird der Krieg durch den Export von fossilen Brennstoffen von Russland nach z.B. Westeuropa finanziert.

Weniger Gas, Öl und Kohle wiederum verbrauchen wir, wenn wir unseren Konsum ein wenig hinterfragen, unsere Häuser dämmen, auf Elektro-Autos umsteigen und erneuerbare Energiequellen weiter ausbauen. Hier können ganz viele von uns mitmachen und dies sogar mit Hilfe kräftiger Förderungen. Eschborn hat besonders lohnende Programme für die Nutzung von Solarenergie oder auch für die Sanierung von Gebäuden. Informationen dazu gibt es unter www.eschborn.de und dann dem Reiter “Stadtinfo Kultur Tourismus”. Das Programm fängt an beim Austausch von Fenstern und geht weiter bei Dach, Heizung und Hausfassade.

Auf diesem Weg können wir nicht nur für eine lebenswerte Zukunft sorgen, sondern auch zum Frieden beitragen.

Verwandte Artikel