Rede STVV 15.7 TOP 10 Mehrkosten-Wiesenbad

Redemanuskript für die Stadtverordnetenversammlung vom 15.07.2021 zur
Vorlage Nr. 2021/0037/stv – Erweiterung Wiesenbad, Beschluss über die
Änderung der Planung und Mehrkosten
Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,
sehr geehrte Damen und Herren,
Wie lange sprechen und beraten wir in Eschborn bereits über die Erweiterung des Wiesenbads? – Schon sehr lange!
Wie viele Planänderungen hat es bereits gegeben? – Zahlreiche!
Gibt man in der Recherche des Rats- und Bürgerinformationssystems der Stadt Eschborn als Suchbegriff „Wiesenbad“ ein, dann finden sich die ersten „Treffer“ in der Stadtverordnetenversammlung vom 01.09.2011. Damals ging es noch um den Bau eines 50-Meter Beckens auf dem Gelände des Wiesenbades. Die ersten Ideen und Pläne dazu liegen noch weiter zurück.
Seit dem damaligen Beschluss haben sich die Mehrheitsverhältnisse und Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung mehrfach geändert und auch die Pläne zum Wiesenbad wurden mehr als einmal überarbeitet.
Als GRÜNE haben wir nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass unser Zielbild für das Wiesenbad eher in einer Schwimmhalle und dem damit verbundenen attraktiven Außenbereich bestand, doch fand sich für diesen Ansatz in der Vergangenheit keine Mehrheit. Eschborns Bürgerinnen und Bürger haben lange genug auf die Erweiterung des Wiesenbads gewartet, daher freuen wir uns darüber, dass es nach langen Planungen nun auch bald kommt.
Mit einem attraktiven Angebot das auch die lange ersehnte 50m-Bahn enthält, wollen wir einen Beitrag dafür leisten, den Erwerb und Erhalt der Schwimmfähigkeit in Eschborn mit attraktiven Rahmenbedingungen für Vereine, Schulen aber auch Freizeitschwimmer:innen zu unterstützen.
Ausgesprochen positiv sehen wir auch die nun in die Planung aufgenommene Dachbegrünung in Verbindung mit der bereits geplanten Photovoltaik-Anlage. Die CO2 Bilanz des Wiesenbades wird dadurch ebenso verbessert, wie das Rückstauverhalten von Niederschlagswasser.
Da das künftige Wiesenbad im Bereich der bestehenden Halle auch weiterhin über 25m-Bahnen verfügen wird, lehnen wir die in der Ursprungsvorlage unter Puntk b) noch vorgesehene Beckentrennung durch eine Hubbrücke ab und werben für die Annahme der in den Ausschüssen beratenen und mehrheitlich beschlossenen Änderungsempfehlung ohne diese Vorrichtung.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
(Es gilt das gesprochene Wort)

Vorlage : https://eschborn.more-rubin1.de/vorlagen_details.php?vid=202130907100057

Verwandte Artikel