Zukunft machen wir zusammen – Programm 2021

Nicht zuletzt die Corona-Krise hat uns in den letzten Monaten gezeigt, wieviel Solidarität und Zusammenhalt es in unserer Stadt und Gesellschaft gibt. Das macht Mut und schenkt Hoffnung. Es wurde aber auch deutlich, wie sehr wir im Bereich Digitalisierung hinterherhinken – nicht nur in den Schulen – und dass eine leistungsfähige digitale Infrastruktur kein Luxus ist, sondern zu einer zeitgemäßen und zukunftsfähigen Basisversorgung einfach dazu gehört. Die Engpässe im Bereich der Pflege sind seit Jahren bekannt und auch, dass die Gehälter der dort arbeitenden Menschen im Vergleich zu dem, was dort geleistet wird deutlich zu niedrig sind.
Die Corona-Krise hat uns aber auch gezeigt, was möglich ist, wenn Politik und Gesellschaft wissenschaftliche Tatsachen ernst nehmen und sich einer bedrohlichen Krise entschlossen, mit wissenschaftlich fundierten und gut koordinierten Maßnahmen entgegenstellen. Jetzt gibt es einen Impfstoff und die Aussichten sind gut, dass wir die Corona-Krise gemeinsam überwinden werden.
Der Klima-Krise muss nun auch endlich ebenso konsequent begegnet werden. Jetzt ist die beste Zeit dafür: Die Pandemie hat uns gezeigt, dass es möglich ist, andere Präferenzen zu setzen, den Status quo in Frage zu stellen und etwa Mobilität, Arbeitskultur und soziales Miteinander neu zu denken. Für eine Politik, die Klimaschutzmaßnahmen entschlossen umsetzt, gehen wir in den Kommunalwahlkampf 2021. Unser Programm für die Wahlperiode 2021-2026 finden Sie unter https://www.grueneeschborn.de/wahlprogramm-2021-2026/ auf unserer Internetseite.
Wir GRÜNE wollen in Eschborn Verantwortung übernehmen, denn auf lokaler Ebene entscheidet sich nicht nur, ob es im Klimaschutz vorangeht, sondern z.B. auch, ob Chancen für alle gleichermaßen vorhanden sind. Dafür treten wir an. Wir wissen, dass unsere Politik den Unterschied macht.
Wir GRÜNE wollen erreichen, dass Eschborn spätestens bis zum Jahr 2035 klimaneutral wird. Und wir wollen gleichzeitig sicherstellen, dass in Eschborn auch unter veränderten Rahmenbedingungen ein gutes Leben für alle möglich ist. Klimaneutralität bedeutet, dass die Treibhausgasemissionen auf rechnerisch Null gestellt werden. Um dies zu erreichen, müssen alle Vorhaben der Stadt unter Klimavorbehalt gestellt werden und die Klimafolgen eines Vorhabens für eine gesamte Laufzeit und nicht nur zum Zeitpunkt der Anschaffung bzw. zu Beginn ermittelt werden, um die klimafreundlichste Lösung zu finden. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Verwandte Artikel